Date:

DWF berät bei erster 30-Millionen-Euro-Tranche des Climate-Bond-zertifizierten Green Loans aus dem MEP Green Financing Programm

Die Rechtsanwaltskanzlei DWF Germany hat die Strasser Capital – Mutterunternehmen und Kapitalbeteiligungsgesellschaft der MEP Werke, ein in Deutschland ansässiger Hersteller von Solarstromanlagen für Privathaushalte – bei der ersten Platzierung einer Green Loan Tranche in Höhe von 30 Millionen Euro bei dem niederländischen Vermögensverwalter Delta Lloyd Asset Management beraten.

Strasser Capital ist, zusammen mit ihrer Partnerbank NIBC Bank Deutschland AG, das erste Unternehmen, dass institutionellen Investoren eine langfristige Investition in das Geschäftsmodell der MEP Werke durch ein transparentes und nachhaltiges Green Financing Programm anbietet. Das Programm wurde so gestaltet, dass es die Climate Bonds Standards v2.0 erfüllt und es wurde von der Climate Bonds Initiative (CBI) als „Climate Bond Certified“ ausgezeichnet. Diese Form der Finanzstrukturierung eines Solar-Mietportfolios ist in Europa derzeitig einzigartig und spiegelt die finanzielle Innovation im Bereich der nachhaltigen Energie und der dezentralen Stromversorgung wieder.

Das MEP Green Financing Programm wird zur Refinanzierung bestehender Fremdkapitalquellen von MEP eingesetzt, welche zur Finanzierung des Ausbaus ihres Solaranlagen-Mietportfolios genutzt werden. Dies erlaubt es den Privathaushalten in Deutschland, ihre eigene Solarenergie zu wettbewerbsfähigen, langfristig festen Preisen zu produzieren, wodurch den deutschen Verbrauchern der Zugang zu den Technologien der erneuerbaren Energie ermöglicht wird. 

Dr. Mathias Reif, leitender Partner von DWF in dieser Transaktion und Head of Corporate & M&A bei DWF Germany, sagte: „Dieser Climate-Bond-zertifizierte Green Loan ist ein weiteres Beispiel für die Führungsrolle von MEP bei innovativen Finanzierungstransaktionen. MEP und seine Führungsmannschaft sind Wegbereiter auf diesem Feld und dieser Deal zeigt die Entwicklung, den Verbrauchern in Deutschland die erneuerbare Energie zugänglich zu machen.“  

2016 berieten die beiden Corporate Partner Dr. Mathias Reif als leitender Partner und Oliver Bolthausen als Client Partner mit Unterstützung der Corporate Partner Boris Kröpsky und Dr. Falko Grauer die MEP Werke bei der Absicherung der deutsch-niederländischen Bank NIBC im Zusammenhang mit der Finanzierung der neuen Mietmodelle für Solaranlagen. 

Dr. Mathias Reif

Partner - Executive Partner (Köln)

Dr. Mathias Reif ist ein „Deal maker“, der erfolgreich grenzüberschreitende M&A Transaktionen und gesellschaftsrechtliche Projekte abschließt und internationale Vertriebssysteme aufbaut.

Oliver Bolthausen LL.M. FCIArb

Executive Partner (München)

Oliver Bolthausen ist anerkannter Spezialist im Bereich Immobilienrecht sowie „Dispute Resolution“ und Konfliktmanagement (Strategieberatung und Verhandlungsführung).